Mittwoch, 15. Juli 2015

Jennys Hochzeit!

Fuer uns als Familie war es nur kurz moeglich, beim ITA-Abschlussfest dabei zu sein, ...

... DENN wir waren am gleichen Tag zu unserer ersten kanadischen Hochzeit eingeladen!
Was fuer eine Freude!

Jenny, die vor einem Jahr bei uns fuer 12 Montate im Haus gewohnt hatte, heiratete ihren Nick!

Eine echte, nordamerikanische Hochzeit mit Brautjungfern (links) und "Groomsmen" (rechts)
Unsere Lara und ihre mexikanische Freundin Claudia durfen Blumenmaedchen sein. Dazu mussten sie am Tag davor schon zum Proben kommen, und am Tag der Hochzeit selbst wurden sie stundenlang gestylt und mit auf Fototour genommen.

der kleine "Ringbearer" war noch etwas wackelig auf den Beinen
Nach der Hochzeitszeremonie, also dem Festgottesdienst mit Vertragsunterzeichnung (hier fungiert der Pastor als Standesbeamter!), gab es eine Pause, die es uns erlaubte, fuer zwei Stunden zur ITA-Abschlussparty zu gehen. In dieser Zeit machte das Brautpaar dann die Bilder, denn bevor der Brautvater seine Tocher an den Braeutigam bei der Zeremonie offiziell "hergibt", darf dieser sie ja noch nicht gesehen haben!

Nach der etwa dreistuendigen Pause ging es dann weiter mit dem Empfang. Dieser war, wie auch die Zeremonie schon, in einer der schicksten Festhallen Torontos:


das herrliche Ambiente versprach ein tolles Essen - und hielt es auch!
Nach den obligatorischen Reden der Eltern, der "Maid of Honor" und des "Best Man" (so wie man das in amerikanischen Filmen eben sieht), wurde der Tanz vom Brautpaar eroeffnet.


Wir freuen uns sehr fuer Jenny und Nick. Was fuer ein Vorrecht, dass wir bei ihrem grossen Tag dabei sein durften.

Keine Kommentare:

Kommentar posten